F I L M A B E N D
12.12   19:30

Vortag im Kulturbahnhof Hiltrup: "Bestandsaufnahme Gurlitt" mit Frau Dr. Lepper - Mainzer am Dienstag, den 08. Mai 2018

BESTANDSAUFNAHME GURLITT - Vortrag mit Frau Dr. Lepper - Mainzer
Der NS-Kunstraub und die Folgen
 

Eine Ausstellung umfasst das umfangreiche Werkkonvolut aus dem Nachlass von Cornelius Gurlitt. Die in einen historischen Gesamtkontext eingebetteten Präsentationen basierten auf dem aktuellen Forschungsstand zum „Kunstfund Gurlitt“ und waren inhaltlich eng aufeinander abgestimmt. Die Ausstellung in der Bundeskunsthalle in  Bonn   -  vom 13. April – 1. Juli 2018 im Kunstmuseum Bern zu sehen   -   es sind Werke, die in enger Verbindung mit dem NS-Kunstraub stehen sowie Schicksale der verfolgten, meist jüdischen, Künstler, Sammler und Kunsthändler aufzeigen.

Besonderes Augenmerk llag dabei auf der wachsenden Entrechtung und Diskriminierung insbesondere der jüdischen Künstler, Sammler und Kunsthändler. Ihre Schicksale wurden in einer Reihe von biografisch angelegten Fallbeispielen visualisiert.