NDB
"Alls düörneen“ 
Plattdeutscher Abend
Sonntag, 27.9.
17:00 Uhr

Filmabend im Kulturbahnhof Hiltrup

Datum: 
Mittwoch, 7. Oktober 2020 - 19:30

 

 

Film ab im Kulturbahnhof Hiltrup

 

 

Der Oktober-Film im Kulturbahnhof beschließt die Reihe „Genie und Wahnsinn“ im „Film-ab“ Programm. Wir zeigen ein auf wahren Tatsachen beruhendes Filmjuwel, dass zu einer Zeit spielt, in der die moderne Psychiatrie in den Kinderschuhen steckte.

Geschildert werden die Forschungen und Entdeckungen des britischen Neurologen Dr. Oliver Sacks, mit denen er in den 60er Jahren das Erwachen seiner seit Jahren im Wach-Koma liegenden Patienten ermöglichte. Gegen alle Widerstände der Klinikleitung und Ärzteschaft setzt der Neurologe, der im Film Malcom Sayer heißt, die Behandlung fort und erzielt phänomenale Ergebnisse. Seine Patienten können nach der Gabe eines neuen Medikaments wieder lachen, weinen, sprechen, laufen – leben! Und sie schildern, dass sie in all den Jahre im Koma wache, wahrnehmende und fühlende Menschen waren, in ihren Körpern gefangen.

Der von der amerikanischen Regisseurin Penny Marshall (Big, Eine Klasse für sich) inszenierte Film nach den Schilderung von Dr. Oliver Sacks (Der Mann, der seine Frau mit einem Hut verwechselte, Der Tag, an dem mein Bein fortging) zeigt in bemerkenswerter Weise den klinischen Alltag der damaligen Zeit und lenkt den Blick auf die Hoffnungen der Ärzte, Pfleger und Patienten, ebenso wie auf die dramatische Tragik jedes einzelnen Falles!

 

Dauer:   116 Minuten

FSK        12 Jahre

 

Der Vorverkauf beginnt 14 Tage vor der Veranstaltung.

Vorverkauf: 
Infopunkt-Hiltrup
Preis Vorverkauf: 
1,00 EUR
Preis Abendkasse: 
1,00 EUR
Preis ermäßigt: 
1,00 EUR
Einlass: 
19:00 Uhr - Freie Platzwahl! Keine festen Plätze!