NDB
"Alls düörneen“ 
Plattdeutscher Abend
Sonntag, 27.9.
17:00 Uhr

Vernissage der Ausstellung "oculus" im Kulturbahnhof Hiltrup:

Datum: 
Sonntag, 11. Oktober 2020 - 15:00

 

Fotogruppe

oculus

Münster

 


Gegründet 1965 von 8 Amateurfotografen, von denen Dietmar Halemba noch heute Mitglied der Gruppe ist. Weitere Mitglieder, die an dieser Ausstellung teilnehmen: Rolf Bertling, Dieter Blase, Christian Hicking, Heiner Kerkau, Thomas Keßler und Jürgen Ristau
.
In den ersten Jahren ihres Bestehens nahm die fotogruppe oculus regelmäßig an den Landes- und Bundesfotoschauen des Verbandes Deutscher Amateurfotografenvereine mit Erfolg teil. 1967 richtete oculus die Landesfotoschau Westfalen im Rathaussaal Münster aus.

Seit 1972 veranstaltet oculus in regelmäßigen Abständen eigene Ausstellungen — meistens im Lichthof des Landeshauses — bei denen Farb- und Schwarzweißfotos zu verschiedenen Themen gezeigt werden. Themen, die sich die Mitglieder selbst gestellt haben oder die innerhalb der Fotogruppe gemeinsam bearbeitet wurden.

Die Mitglieder der fotogruppe oculus treffen sich einmal im Monat. Dabei stehen Bildkritik an den gezeigten Aufnahmen sowie Austausch und Erarbeiten fotografischer Themen im Vordergrund. Gemeinsame Ausflüge stärken die Kontakte und zeigen, wie unterschiedlich jeder einzelne das Gesehene fotografisch umsetzt.

Während die Mehrzahl der Mitglieder heute digital fotografiert, sind einige der schwarzweißen analogen Fotografie treu geblieben.

                         Die Ausstellung steht danach zu den
                 Öffnungszeiten des Kulturbahnhofs Hiltrup
 montags von 17:00 – 19:00 Uhr und mittwochs von 16:00 – 18:00 Uhr
                             für Besucher offen.

 

Vorverkauf: 
Kein Vorverkauf